Narva-das Tor in die EU



           NARWA – HERBSTHAUPTSTADT

Die Stadt Narwa befindet sich im Landkreis Ida-Virumaa und ist die drittgrösste Stadt Estlands und die grösste Stadt im nordöstlichen Teil Estlands. Narwa hat 66627 Einwohner (1.01.2009). Die Einzigartigkeit von Narwa besteht darin, dass es sich auf der Grenze zwischen der EU/Estland und Russland befindet. Die Entfernung nach Tallinn beträgt 210 km und die nach Sankt Petersburg 130 km. Die Stadt liegt am linken Ufer des gleichnamigen Flusses Narwa, 14 km vor seiner Mündung in den Finnischen Meerbusen. An der Mündung des Flusses Narwa liegt der Stadt-Kurort Narwa-Jöesuu. Die drei in der Nähe liegende Wasserbassins – der Finnische Meerbusen, der Narwaer Stausee und der Peipussee haben starken Einfluss auf die Gestaltung des hiesigen Klimas. Winter ist mild (Durchschnittstemperatur -5,2 °C), aber Sommer ist beträchtlich kühler (Durchschnittstemperatur +16,0 °C).  Am 1. Mai 2004 wurde Estland Mitglied der EU und damit wurde Narwa die wichtigste Grenzstadt Europas mit vielen Chanchen für Unternehmen und Tourismus.